Programm Highland Gathering

Programm

Samstags beginnt das große Fest mit den musikalischen Wettbewerben – die zahlreichen Bands treten an zu „The Peine International Pipe Band Championships“, dabei werden die Deutschen Meister gesucht. Ihre Schiedsrichter reisen dafür eigens aus Schottland an. In allen Ecken und Winkeln des Parks wird fleißig geübt, die Pipes erklingen überall und werden von Trommelwirbeln begleitet.

Auch auf Peines Historischem Marktplatz geht es an diesem Morgen schottisch zu, einige Musiker spielen hier Ständchen und ziehen dann durch die Innenstadt zum Stadtpark.
Abends gibt es ein großes Ceilidh – das Open-Air-Konzert mit Liveband auf der Bühne und es wird gefeiert bis in die Nacht.

Am Sonntag stehen für die Pipes and Drums die Einzelwettbewerbe auf dem Programm und es wird sportlich: Die Highland Games starten. Unter anderem gehören Tauziehen, Baumstamm- und Steinwerfen sowie der Farmer’s Walk dazu.

An beiden Tagen führen die Mitglieder des Scottish Culture Clubs Peine und befreundeter Vereine Darbietungen des Schottischen Kulturkeises auf. Mit Tanz, Gesang und kleinen Erzählungen ist für jeden etwas dabei.

Das ganze Fest ist ideal für einen spannenden Familienausflug, denn auch der Kinderspielbereich bietet viel Abwechslung. Große Spielgeräte und extra „Games“ für sie lassen keine Langeweile aufkommen.
Außerdem gibt es zahlreiche Stände mit Schmuck, Kunsthandwerk, schottischen Waren, Bier und Alkoholfreies, aber auch Süßes und Deftiges gegen den kleinen oder großen Hunger. Ganz Mutige probieren den Haggis. Das überraschend kräftig gewürzte schottische Nationalgericht besteht aus Schafsinnereien und Hafergrütze. Da auch die Whisky-Stände nicht fehlen werden, kann man sich hier im Anschluss den ein oder anderen Schluck gönnen oder die unterschiedlichsten Sorten verkosten.

Fàilte! Herzlich willkommen in Peine!

Weitere Programm-Highlights

Schottische und irische Tänze

SCOTTISH COUNTRY DANCING

Owl Town DancersScottish Country Dancing wird beim Peine Highland Gathering von den Owl Town Dancers, einer unserer Abteilungen, vorgeführt. Es handelt sich dabei um Gesellschaftstänze, die meistens in Formationen von von drei oder vier Paaren getanzt weden, wobei es auch Tänze gibt, die mit mehr (und manchmal sogar weniger) Teilnehmern getanzt werden. Es gibt dabei sowohl schnelle (Reel und Jigs) als auch langsame (Strathspey) Tänze, die zwar grundsätzlich die gleichen Figuren, aber unterschiedliche Schrittfolgen benutzen.

Die Faszination beim Scottish Country Dancing ergibt sich aus der Kombination verschiedener Figuren innerhalb eines Tanzes, was zu immer wieder neuen Konstellationen führt. Bei inzwischen über 10.000 offiziell registrierten Tänzen kann sich niemand alle Tänze merken. Deshalb wird bei Zusammenkünften üblicherweise vor jedem Tanz kurz die Figurenfolge angekündigt. Somit brauchen die Tänzer eigentlich nur die Figuren zu beherschen und können sie dann einfach aneinander hängen. In der Praxis ist es dann aber doch meist komplizierter 🙂

IRISH DANCING

Owl Town DancersUnsere Freunde von Rince Samhain aus Braunschweig begleiten das Peine Highland Gathering seit inzwischen mehr als fünfzehn Jahren und sind ebenfalls vom Publikum immer wieder gerne gesehen. Sie lieben die Irische Musik, von Folk bis Modern und nutzen dazu ihre „Softshoes“ oder „Hardshoes“. Mit letzteren wird „gesteppt“, sehr synchron und schnell. Dieser Tanzsport kommt aus Irland und wurde über die Jahrhunderte weitergegeben und verfeinert. Zuletzt war es Michael Flatley, der durch Riverdance und Lord of the Dance den Irischen Tanz weltweit populär gemacht hat. Neben dem reinen Spaß am Tanz trainieren Rince Samhain auch professionell für Wettbewerbe und das mit einigem Erfolg: Mehrere Tänzer gingen schon mit Tanzshows auf Tournee, bei europäischen Meisterschaften konnten einige Titel gewonnen werden und auch an neun Weltmeisterschaften haben sie bereits teilgenommen.

Gesang und Geschichten

GESANG

Die Scottish Folk Singers, unser Chor erfreut das Publikum mit schottischen Liedern zu den unterschiedlichsten Themen.

GESCHICHTEN

Märchenfee

Ein großer Erfolg waren die Auftritte der „Märchenfeen“ von Scot Lit , unserer Kulturabteilung. Auch wenn dieser ruhigere Programmpunkt vor allem für die kleineren Gäste gedacht war, hingen auch viele Erwachsene, deren Herzen noch offen für Magie und Wunder sind, wie gebannt an den Lippen der Erzählerinnen.

Kinder Wettbewerbe

Gummistiefel

Wie jedes Jahr finden am Sonntag, parallel zu den „großen“ Highland Games, ab 11 Uhr auch die Wettbewerbe für Kinder statt (bis ca. 16 Uhr).

Auch hier gibt es das „Baumstammwerfen“ oder „Tossing the Caber“, wie der Schotte sagt. Ziel ist es, den Baumstamm so zu werfen, dass er sich ein Mal überschlägt und dann möglichst gerade nach vorne liegen bleibt. Jeder hat dabei drei Versuche.

Als Alternative zu den schweren Steinen werden bei den Kinder-Wettbewerben Gummistiefel geworfen. Hier geht es darum, den Stiefel möglichst weit zu werfen.

Es gibt keine Altersbeschränkung. Sofern die Teilnehmer die Stämme bzw. Gummistiefel tragen und die Regeln verstehen, dürfen sie mitmachen. Keine Angst, es gibt die auch in verschiedenen Größen. Wer also noch nicht (oder nicht mehr) genug Kraft für die Highland Games hat, ist hier gut aufgehoben.

Wir hoffen wieder auf eine rege Beteiligung und freuen uns schon auf euch!

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z. B. Schriftarten, Karten oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen